Voting

Welches Sudoku Rätsel gefällt Ihnen am besten?

Kakuro

Kakuro besteht aus einem Spielfeld mit einer Kantenlänge von 10 Feldern. Von den 100 Feldern ist eine bestimmte Anzahl schon vorbesetzt. Meist mit ein oder zwei Zahlen. Es gilt nun, die Teilsummen für die in den belegten Feldern stehenden Zahlen zu finden. Dabei dürfen – nur einmal pro Summe – die Ziffern von 1 bis 9 vorkommen, in jedes freie Feld darf aber nur eine Ziffer eingetragen werden.
Der Aufbau von Kakuro ähnelt jenem eines Kreuzworträtsels, nur statt Buchstaben gibt es Ziffern und statt Wortdefinitionen Summen – Rechenarbeit ist also gefragt.

Das Lösen von Kakuros erscheint zu Beginn nicht ganz einfach, deshalb haben wir es in verschiedene Schritte und Kategorien unterteilt.
Schritt 1: Zuerst werden die einfachen Segmente (die „Kakuro-Arme“) gelöst. Dafür muss das Rätsel erst einmal in verschiedene Bereiche unterteilt werden (s. Beispiel). Wie, ist dabei natürlich jedem selbst überlassen. Dann beginnen Sie mit dem Lösen der „Kakuro-Arme“, also den Segmenten 1 bis 4. Erst zum Schluss folgt das „Kakuro-Herz“ (5), da es aufgrund der vielen Möglichkeiten am schwierigsten zu lösen ist. Innerhalb der „Kakuro-Arme“ kann man nun die Bereiche 1 bis 4 nochmals ein- bis zweimal unterteilen. (BILD)

Schritt 2: Man sucht nach eindeutigen Summen und trägt deren Möglichkeiten in die Felder als Alternativen (kleine Zahlen als Notitz) ein. Die kleinste eindeutige Summe ist 3 (1 + 2 = [12]; 2 Felder), die größte 45 (1 + 2 + 3 + 4 + 5 + 6 + 7 + 8 + 9 =[123456789]; 9 Felder). Nun weiß man dann zwar, aus welchen Ziffern die Summe besteht, aber noch nicht, in welchem Feld sich welche Zahl befinden muss. Dafür macht man sich am besten Notizen: Tragen Sie Sich die Möglichkeiten in die betreffenden Felder als Alternativen klein am oberen Feldrand ein (s. Beispiel). Darauf sollten Sie vor allem Anfangs nicht verzichten – diese Notizen erleichtern das Lösen von Kakuro-Rätseln ungemein. (BILD)

Schritt 3: Ausschließen unter der zu Hilfenahme von eindeutigen Summen. Finden Sie nun heraus, welche Zahlen in ein Feld passen könnten und welche nicht. Dabei orientiert man sich stets waagrecht und senkrecht. Beispiel: Waagrecht ist
 14 die Summe aus 5 + 9, 6 + 8 oder 7 + 7 und 9 die Summe aus 1 + 8, 2 + 7, 3 + 6 oder 4 + 5.

 Senkrecht ist 6 die Summe aus 1 + 5, 2 + 4 oder 3 + 3.
 17 setzt sich nur aus 9 + 8 zusammen uns ist daher eine eindeutige Summe! Also sind 9 und 8 die beiden Ziffern der senkrechten Spalte. Aber wo kommt nun welche hin? Dabei ist folgende Regel zu beachten: Eine Ziffer darf niemals größer sein, als ihre beiden angegebenen Summen (waagrecht und senkrecht). (BILD)

Schritt 4: Füllen Sie das letzte fehlende Feld durch Subtrahieren. Wenn in einer Spalte des ausgewählten Bereiches alle Summanden bis auf einen bekannt sind, so werden diese von der Summe abgezogen. So erhalten Sie die fehlende Ziffer. In unserem Beispiel sind jetzt also die 9 und die 8 eingesetzt worden, jetzt fehlt noch eine 5 (weil 14 minus 9) und eine 1 (9 minus 8). Somit ist ein Teil des Kakuro gelöst. Mit allen anderen Bereichen des Rätsels gehen Sie nun gleich voran. (BILD)

Aktuelle

Ausgabe

Die aktuelle Ausgabe des Magazins Rätsel für Helle Köpfe finden Sie ab sofort an Ihrem Kiosk!

weiterempfehlen

Empfehlen Sie diese Seite weiter!
Impressum  -  Kontakt  -  AGB